Leinenbinden, Korsett und Mieder waren die Vorgänger des heutigen BHs. Dabei spielte vor allem die veränderte Mode einen entscheidenden Anteil für den Durchbruch des Büstenhalters. Die heutigen deutschen BH-Größen, beziehungsweise die Einteilung in verschiedene Körbchengrößen, entsandt in den 1930ern in den USA. Einmal die BH-Größe festgesetzt, änderte nur noch die Form in den kommenden Jahrzehnten: Ob knabenhaft, spitz, rund oder Push-Up, BHs sind sowohl schicke Dessous als auch eine wichtige Unterstützung der weiblichen Brust.

Die Brust verändert sich im Laufe des Lebens, sowohl in Größe als auch in der Form.
Die Brust verändert sich im Laufe des Lebens, sowohl in Größe als auch in der Form.

In Kontinentaleuropa, außer Frankreich und Italien, wird die BH-Größe durch das Verhältnis von Brust- und Unterbrustumfang festgelegt. Die Differenz der beiden bestimmt die optimale Körbchengröße. Möchte man in Frankreich oder Italien Dessous shoppen, ist man nicht selten durch die unterschiedlichen BH-Größen irritiert: Während bei unseren französischen Nachbarn 15cm für den Brustumfang hinzugerechnet werden, ähnelt die italienische BH-Größen dem amerikanischen System: Das Konfektionsmaß wird entweder in Zoll angegeben oder die BH-Größe wurde den Zahlen 1 bis 12 zugeordnet.

Die Brust verändert sich im Laufe des Lebens, sowohl in Größe als auch in der Form. Wie wichtig es ist, die richtige BH-Größe zu tragen lässt sich nicht nur durch unschöne Druckstellen und Rückenschmerzen erahnen. Mit der passenden BH-Größe wird die Brust optimal gestützt – sowohl im Alltag als auch beim Sport.

Körbchengröße? Brustumfang? Was passt?

Kommentare

kommentare